Tag 5 und Abschluss des Projekts

Am Morgen hatten wir ein Problem. Anfangs wollte unser Roboter einfach nicht losfahren. Als es dann später wieder ging, wich der Roboter teilweise von der Linie ab. Doch zu unserem Glück funktionierte der Roboter später ohne Änderungen wieder einwandfrei. Die Hardware, die wir benutzen ist einfach zu schlecht, um das volle Potential unserer Software hervorzubringen. Auf jeden Fall funktioniert der Roboter manchmal und manchmal gar nicht, wir sind uns aber sicher, dass er mit besserer Hardware perfekt laufen würde. Es gibt Einiges, was man an unserem Roboter noch ändern könnte:

  • Infrarotsensoren, welche nicht nur 5mm über dem Boden funktionieren 
  • Leistungsstärkere Motoren ohne verschiedene Dutys

Die Infrarotsensoren am Boden bringen den Roboter dazu, dass er auf unserer Teststrecke manchmal in den Papierrillen hängen bleibt und unsere Motoren verlängern das Programm durch verschiedene Dutys unnötig.

Alles in allem hat das Projekt viel Spass gemacht und war mal eine Abwechslung zum normalen Schulalltag. Wir haben gute praktische Erfahrungen gemacht und werden durch dieses Projekt sicher einiges mitnehmen können.

Hier noch ein Video unseres fertigen Roboters: