Mi, 06.12.2017

Praktikum, Blatt 3.2P

  • Werten Sie das Praktikum vollständig aus. 

Nach dem Praktikum wissen Sie, wie man Messwerte in einem Diagramm darstellt. Insbesondere kennen Sie den Trick 1/b zu 1/g abzutragen und können erklären warum dies elegant ist. Mit dieser Hilfe können Sie die Brennweite einer Sammellinse bestimmen. 

  • Blatt 3.2

Sie können den Strahlengang durch eine Sammellinse konstruieren und kennen die unterschiedlichen Fälle und können das Bild anhand dieser Parameter beschreiben und Konstruieren.  

Fall 1: 2f=g
Fall 2: 2f>g>f
Fall 3: g = f
Fall 4: g > 2f

Di, 05.12.2017

  • Wer war Johann Balmer?
  • Können wir aus dem heute durchgeführten Experiment die Lichtgeschwindigkeit ermitteln?
  • Um wie viel % ist die Lichtgeschwindigkeit in Luft größer als in Wasser? – Was hat dies mit dem Brechungsindex zu tun?

 

Do, 30.11.2017

U-Bahn-Stationen

U1-12 Die Bellsche Ungleichung

Fragen

  1. Was ist die Grundidee der Bellschen Ungleichung?
  2. Was besagt das EPR-Paradoxon?

Abschließend:

  1. Wie hat ihnen die gesamte Unterrichtseinheit gefallen?
    • Hat das Thema Schwingungen und Wellen vorher sinn gemacht?
    • War der Unterrichtsgang nach dem Fahrplan der U1 gut?
    • Was sollte man anders machen bzw. beibehalten?

Abgabe des Portfolios: Donnerstag, den 07.12.2017

Do, 23.11.17

U-Bahn-Stationen

U1-9 Korrelationsfunktion

U1-10 Kombinierte Polarisationsmessung

U1-11 Verschränkte Photonen

Fragen

  1. Was versteht man unter Korrelation?
  2. Was verstand Albert Einstein unter der Spukhaften Fernwirkung?
  3. Erklären Sie den Begriff „Verschränkung“.

U-Bahn-Stationen

U1-9 Die Korrelationsfunktion

U1-10 Kombinierte Polarisationsmessungen – Zur Metapher der  zwei Türen.

U1-11 Verschränkung von Phototnen 7  – Sides 

 

 

Fragen

  1. Was versteht man unter der Korrelation bzw. unter der Antikorrelation?
  2. Was meinen Sie, was  Albert Einstein unter der „spukhaften Fernwirkung“ verstand?
  3. Wie würden Sie den Begriff „Verschränkung“ erklären?