Gruppe 5: Tag 2

Wir haben heute damit begonnen den Lichtsensor den am Vortag bekommen haben zu optimieren und das Problem mit den seltsamen Messwerten zu lösen. Zudem haben wir einen Laser bekommen damit die Lichtschranke richtig funktioniert. 

Wir haben versucht unser Programm zu Optimieren, und so zu gestalten, dass wir gute Messwerte herausbekommen, mit denen wir weiterarbeiten können. Denn mit diesen Messwerten wird die Schranke und die Ampel gesteuert. Nach einigen Nachforschungen und ein Paar Tipps und Tricks von Herr Strub und Herr Weiss gelang es uns dann auch das Programm soweit zu bearbeiten das es reibungslos läuft. Eine Schlüsselinformation die wir nicht hatten, war dass man den Sensor zusätzlich auch manuell einstellen kann. 

Als eine Schranke funktionierte haben wir damit begonnen eine zweite Schranke nachzubauen, das war einfacher gesagt als getan. Nach einigem Ausprobieren funktionieren beide Schranken so wie sie sollten. Als wir dann unseren zweiten Laser bekommen haben, konnten wir dann auch schon beide Schranken zusammen zu testen. Nach einer kleinen Korrektur lief alles wie es sollte. 

   

Zum Schluss haben wir damit begonnen die Schranken zu entwerfen, da wir diese Ausdrucken müssen.