Gruppe 4: Tag 4 (22.4.21)

Ablauf:

Als erstes haben wir uns daran gemacht, dass das Auto wieder der Wand entlang fährt. Das hat mit einer neuen Strategie funktioniert; das Auto fährt, bleibt stehen, misst die Distanz nach links (zur Wand), ist die Wand weiter weg als bei der vorigen Messung, dreht sich das Auto zur Wand/nach links, ist die Wand weniger weit weg als vorher, dreht sich das Auto von der Wand weg/nach rechts. 

Zum Vergleich:

alte Strategie

 

neue Strategie

Danach wollten wir das Auto wieder für ein Labyrinth bzw. Parcours fähig machen. Das war schwierig und wir mussten den Sensor vorne wieder brauchen. Da trat die Radproblematik wieder auf: das kleine Rad dreht auch hinten in die falsche Richtung und lenkt ab. Also haben wir es durch eine Kugel ersetzt. 

Dann funktionierte aber gar nichts mehr. Das Auto korrigierte zu stark, zu wenig, fuhr Kreise… Deshalb starteten wir nochmal mit einem neuen Programm von Null und fuhren zuerst geradeaus, Kurven, blieben stehen, etc. und bauten dann wieder ein Programm zusammen, mit dem wir der Wand entlang fahren können und ein anderes, mit dem wir auch durch ein Labyrinth könnten.

Video vom an der Wand fahren

Parcours (nicht ganz benutzt)

Video vom Parcours

Wir sind glücklich, dass es funktioniert

!!!